Nachbetrachtung: Kaffeehauslesung vom 01.02.2024

Gestern startete ich produktiv in den Monat: Mit einer Kaffeehauslesung. Wie gewohnt kombinierte ich die Lesung mit einem Vortrag. Thema des Abends: Der größte Nervenkampf der Sportgeschichte. Die Runde war gut besucht. In gemütlicher Atmosphäre, wie sie Wiener Kaffeehäusern zu eigen ist, lauschte mein Publikum einer Geschichte über einen Kampf zwischen einem unerschrockenen Einzellkämpfer und…

Nachbetrachtung: Vortrag „Die Lösung aller Probleme“ am 26.01.24

Heute war es wieder soweit: Die Science Fiction Gruppe Wien traf sich zu ihrem monatlichen Stammtisch im Restaurant Möslinger. Für das entsprechende Abendprogramm sorgte ich mit einem Vortrag über ein mögliches Universallösungsmittel. Der Bogen spannte sich von Alchemie zu Chemie, von Fiktion zu Wissenschaft. Und natürlich durften auch ein paar wahnwitzige Ideen nicht fehlen. Wer…

Kann Stil Sinn ersetzen?

Spoiler Alarm zu „The Good, The Bad and The Ugly” Wer kennt das nicht? Man sieht einen Film und findet haarsträubende Logikfehler. Haarsträubend genug, um sofort abzuschalten. Doch man schaut weiter. Aber nicht etwa aus Entsetzen, wie bei einem Autounfall. Nein, man geniest das Werk aufrichtig. Und man verzeiht ihm Sachen, über die man normalerweise…

Jahresrückblick 2023

Und wieder geht ein Jahr zu Neige. Ein aus einer meiner Sicht doch recht Produktives, wie ich meinen möchte. Gleich im Januar wurden meine Kaffeehauslesungen fortgesetzt. Im selben Monat erhielt mein vermutlich bislang am besten gelungenes Werk, „Die maschinellen Technokraten“, weitere Aufmerksamkeit und wurde im Quarber Merkur 123 rezensiert. Die wohl schönste Beachtung wurde mir…

Nachbetrachtung: Vortrag „Auf zum Atom“ am 24.11.2023

Letzten Freitag war es wieder so weit: Die SFGW traf sich zu ihrem monatlichen Stammtisch. Als Vortragender begleitete dieses Mal meine Wenigkeit das Publikum durch den Abend. Und was für ein Abend es war. Ich griff zur nuklearen Option – wortwörtlich – denn es ging um Nuklearraketen und um die Frage, ob uns diese Technologie…

Rezension: Von Andromeda bis Utopia: Eine Zeitreise durchs österreichische Fandom von Alfred Vejchar

Alle, die sich fragen, ob so etwas wie ein Standardwerk zur österreichischen Science-Fiction existiert, finden hier ihre Antwort. Dieses Buch ist Chronik und Enzyklopädie, Zeitreise und Gegenwartsbericht in einem. Die Informationen stammen dabei allesamt aus erster Hand und sind mit reichlich Bildmaterial und Abschriften von Originaltexten unterlegt. Auf fast jeder Seite findet man ein Zeitdokument…

Nachbetrachtung: Vortrag am 26.05.2023

Gestern war es wieder so weit: Die Science Fiction Gruppe Wien traf sich zu ihrem monatlichen Stammtisch im Gasthaus Möslinger. Für die Unterhaltung zum guten Essen sorgte dieses Mal ich mit meinem Vortrag: Leben am Limit – was ist das überhaupt und funktioniert es auch ohne Kohlenstoff? In gemütlicher Atmosphäre und guter Laune suchten wir…

Neues Werk: Appgefertigt

Jetzt ist mir das schon wieder passiert: Ich habe ein weiteres Buch veröffentlicht. Ok, streng genommen handelt es sich um eine Kurzgeschichte. Aber man kann das Wort eBook nicht ohne „book“ buchstabieren. Und hey: 9 Werke (6 wenn man die Neuauflagen nicht miteinrechnet) in einem Zeitraum von 6 Jahren ist doch beachtlich, nicht wahr? Aber…

Prequels sind unnötig

Eine Frage in die Runde: Kennt irgendjemand eine Geschichte bei der das Prequel (ohne, dass das Medium geändert wurde) besser war als das ursprüngliche Werk? Sicher man kann nun einwenden, dass geniale Werke naturgemäß selten sind und eine Wiederholung ihres Erfolges sogar noch mehr. Allerdings finden sich einige Beispiele für Fortsetzungen, die ihren bereits hochwertigen…

Nachbetrachtung: Lesung am 16.02.23

Bei meiner letzten Lesung stellten wir einen Rekord auf: So viele Menschen wie am 16.02.23 kamen bislang noch nicht, um der Vorstellung eines meiner Bücher zu lauschen. Im Nachhinein musste ich mich bei er Kellnerin des Lokals entschuldigen, da ich mich bezüglich der tatsächlichen Besucherzahl etwas verschätzt hatte. Aber es fand jeder locker Platz und…