Preisreduktion: Becquerelsche Träume

In Österreich war die Inflation um stolze 8 % höher als im Vorjahresmonat.

Anders ausgedrückt: Alles wird teurer. Wirklich alles? ein! Ein von einem unbeugsamen Autor verfasstes Buch wird günstiger:

Becquerelsche Träume

  Preis alt Preis neu
Paperback € 16 € 14
Hardcover € 24 € 22

Wie kommt das? Nun ihr habt sicher bereits bemerkt, dass ich bislang zu einer lesefreundlichen Formatierung gegriffen habe. Als Vertreter der „Generation Bildschirm“ fand ich Buchstaben und Zeilenabstände, die etwas über der Norm liegen, ansprechend. Nach reiflicher Überlegung, kam ich zu dem Schluss, dass eine etwas geringere Schriftgröße vollkommen ausreichend ist, die Produktionskosten (und somit den Preis) jedoch signifikant senkt. Statt auf 420 Seiten kommt die neue Version von „Becquerelsche Träume“ daher auf 384 Seiten. Die Zeichenzahl bleibt natürlich die gleiche. Am Inhalt ändert sich also nichts. Aber das Buch trägt sich nun leichter. Auch für „Becquerelsche Ränke“ ist ein entsprechendes Update geplant. Mehr dazu später.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.